PVA TePla verzeichnet im ersten Halbjahr 2021 einen erheblichen Anstieg des Auftragseingangs

- Auftragseingang mit 97,8 Mio. EUR mehr als verdoppelt

- Umsatz in H1 mit 70,9 Mio. EUR deutlich gesteigert

- EBITDA-Marge bei 13,3%

- Prognose für das Gesamtjahr 2021 bestätigt


Nach dem aussichtsreichen Jahresstart bestätigen auch die Halbjahresergebnisse, dass sich die PVA TePla-Gruppe (ISIN DE0007461006), Wettenberg, weiterhin auf Erfolgskurs befindet. Dazu tragen unter anderem die hohen Auftragseingänge bei, die sich mit 97,8 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahreszeitraum (41,7 Mio. EUR) mehr als verdoppelt haben. Alle Produktbereiche aus dem Geschäftsbereich Semiconductor Systems zeigen große Zuwächse bei den Kundenbestellungen. Das weltweite Wachstum des Halbleitermarktes mit einem prognostizierten Plus von 20% im laufenden Geschäftsjahr und darüber hinaus forciert diese Entwicklung. Der Gesamtauftragsbestand der Gruppe lag zum 30. Juni 2021 mit 150,7 Mio. EUR auf hohem Niveau. Auch für die zweite Jahreshälfte sieht die Projektpipeline sehr vielversprechend aus.

Umsatz und Ergebnis

Die PVA TePla-Gruppe hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2021 den Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode um 16,8% auf 70,9 Mio. EUR gesteigert. Dabei verzeichnete sie im zweiten Quartal 2021 gegenüber dem ersten in beiden Geschäftsbereichen deutliche Umsatzzuwächse. Das operative Ergebnis (EBITDA) konnte in der ersten Jahreshälfte 2021 ebenfalls deutlich auf 9,4 Mio. EUR (H1 2020: 8,1 Mio. EUR) gesteigert werden. Die EBITDA-Marge liegt mit 13,3 % (H1 2020: 13,4 %) auf stabil hohem Niveau.

Eigenkapital und Nettofinanzposition

Das Eigenkapital lag zum 30. Juni 2021 bei 74,1 Mio. EUR (31. Dezember 2020: 69,3 Mio. EUR), die Eigenkapitalquote erhöhte sich somit leicht auf 39,7% (31. Dezember 2020: 39,1%). Die Nettofinanzposition (Zahlungsmittel abzüglich der kurz- und langfristigen Finanzverbindlichkeiten) stieg zum 30. Juni 2021 deutlich auf 36,7 Mio. EUR (31. Dezember 2020: 26,8 Mio. EUR).

Prognose

Die bisher veröffentlichte Prognose zu den Umsatz- und Ergebniszahlen für das laufende Geschäftsjahr bleibt unverändert. Angesichts der vorhandenen Projektstruktur im Auftragsbestand erwartet der Vorstand im Geschäftsjahr 2021 weiterhin einen Umsatz in der Bandbreite von 140 bis 150 Mio. EUR und ein operatives Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 18 und 20 Mio. EUR.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Dr. Gert Fisahn
Investor Relations
Phone: +49(0)641/68690-400
mailto:gert.fisahn@pvatepla.com


Sofort-Kontakt

slideoutcontact
Sie erhalten eine Kopie Ihrer Anfrage in Ihrem Posteingang
Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Bitte lösen Sie nachfolgende Aufgabe:
captcha

PVA Crystal Growing Systems GmbH
Im Westpark 10 – 12
35435 Wettenberg

Telefon: +49 (0) 641/68690-0

Sparepart Catalog Anfrage

contact
Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Bitte lösen Sie nachfolgende Aufgabe:
captcha

Ich bin mir bewusst, dass bei einer Kontaktaufnahme über dieses Kontaktformular eine Speicherung meiner Daten zur weiteren Bearbeitung meiner Anfrage sowie für den Fall späterer Rückfragen erfolgt.

PVA Crystal Growing Systems GmbH
Im Westpark 10 – 12
35435 Wettenberg

Telefon: +49 (0) 641/68690-0